skip to Main Content

Canon kamera bilder herunterladen

Wenn Sie eine Medienkarte in den Reader einlegen, wird ein Bild der Karte auf dem Computerdesktop angezeigt, so als hätten Sie eine zweite Festplatte angeschlossen. Jetzt können Sie die Karte und ihre Ordner öffnen und die Bilddateien in einen neuen Ordner auf Ihrem Computer ziehen. Dies ist viel schneller als die Übertragung der Bilder direkt von der Kamera. RAW-Dateien enthalten alle Daten, die vom digitalen Sensor erfasst werden, unberührt von der Kamera. Da sie jedoch “unverarbeitet” sind, können Sie ein RAW-Dateibild nicht direkt anzeigen. Es muss zuerst von Computersoftware verarbeitet werden. Frühe Versionen von Canon Browsern hatten RAW-Datei-Konvertierung integriert. Später, da nicht jeder die Funktionen des Browsers benötigte, wurde ein “RAW Image Converter” als separate Software geliefert. Canon bietet eine Auswahl an optionaler Software und Apps, um das Beste aus Ihrer EOS-, PowerShot- oder IXUS-Kamera zu machen. Beschreibungen und Links zum Herunterladen jedes Softwareelements und App finden Sie auf dieser Seite. Bestimmte ältere Produkte werden möglicherweise nicht offiziell von der aktuellen Software unterstützt.

Dies kann bedeuten, dass nicht die gesamte Software zum Download zur Verfügung steht, wenn Sie die Support-Seite Ihres Produkts besuchen. Mit EOS Utility können Sie die Kamera auch über das mitgelieferte Schnittstellenkabel von Ihrem Computer aus bedienen. Sie können den Auslöser sofort mit einer Verzögerung von bis zu 30 Sekunden oder automatisch in Intervallen (5 Sekunden bis 60 Minuten in 1-Sekunden-Schritten) abfeuern. Ein Kartenleser ist oft schneller und bequemer Gerät für die Übertragung von Bilddateien von einer Medienkarte auf eine Computerfestplatte. Wenn Sie die Canon ZoomBrowser (für PC) oder ImageBrowser (für Mac) Software-Anwendungen starten, finden Sie die Option `An die Kamera anschließen`. Sofern das Schnittstellenkabel angeschlossen und die Kamera eingeschaltet ist, kann der Computer die Dateien auf der Medienkarte anzeigen. Alle Bilder auf der Karte werden in einem Softwarefenster angezeigt. Digital Photo Professional (DPP) ist eine leistungsstarke RAW-Bildverarbeitungs-, Anzeige- und Bearbeitungssoftware für EOS Digitalkameras und PowerShot-Modelle mit RAW-Fähigkeit. Mit DPP können Sie ganz einfach grundlegende und erweiterte Bearbeitung und Druck von RAW-Bildern durchführen. Ein Beispiel für die verfügbaren Bearbeitungsfunktionen sind Bildrotation, Weißabgleichsanpassung, Dynamikbereichseinstellung, Farbanpassung und Feinabstimmung der Tonkurveneigenschaften.

DPP unterstützt sRGB, Adobe RGB, Wide Gamut RGB und Colour Management System (CMS) mit dem International Colour Consortium (ICC) Profil. Falls verfügbar, können Sie die neueste Version von DPP oder ein Update für Ihre aktuelle Version von unserer speziellen Digital Photo Professional-Seite herunterladen. Digital Photo Professional ist im anfänglichen Software-Setup für Ihre Canon-Kamera enthalten. CHECK FOR AVAILABLE DOWNLOADS Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Bilder von der Medienkarte Ihrer Kamera auf die Festplatte Ihres Computers zu übertragen. Der Vorteil der Aufnahme von RAW-Dateien ist, dass Sie die Kontrolle über die Bildverarbeitung übernehmen, mit der Möglichkeit, verschiedene Anpassungen an die durch die Kameraverarbeitung gegebenen vorzunehmen. Darüber hinaus werden Änderungen nur an einer Kopie der RAW-Datei vorgenommen, sodass Sie immer zur Originaldatei zurückkehren können, um einen anderen Satz von Anpassungen auszuprobieren. In diesem Sinne ist eine RAW-Datei das Äquivalent eines Filmnegativs. Standardmäßig speichern Canon Digitalkameras Bilder als JPEG- oder JPG-Dateien.

DSLR-Kameras können Fotos im Rohbildformat speichern – mit einer CR2- oder CRW-Erweiterung. Sie können Bildbearbeitungssoftware verwenden, um rohe Bildformatdateien in JPEG- oder PNG-Bilder zu konvertieren. Wenn Sie RAW-Bilder erstellt haben, haben die Dateien Namen mit Erweiterungen von . CRW oder . CR2. Bei früheren Modellen . TIF wird als Erweiterung für RAW-Dateien verwendet. Die Erweiterung . JPG wird für Dateien verwendet, die mit JPG-Komprimierung aufgenommen wurden.

Trennen Sie die Kamera nicht vom Computer, während die Übertragung ausgeführt wird.

Back To Top